Als Eisrettung bezeichnet man das Retten von im Eis eingebrochenen Personen.

 

wichtigste Grundregeln für den Ersthelfer:
  • sofort einen Notruf (122) absetzen
  • sprechen sie beruhigend mit dem Eingebrochenen
  • versuchen sie Hilfsmitteln, wie Leitern, Stangen, Ästen, Seilen etc. den Eingebrochenen ans Ufer zu ziehen --- ABER: begeben sie sich nicht selbst in Gefahr

 

wichtigste Grundregeln für den Eingebrochenen:
  • auch wenn es schwer fällt, versuchen sie Ruhe zu bewahren und Kraft zu sparen
  • versuchen sie die Arme auf das Eis bekommen
  • wenn keine Helfer in der Nähe sind:
    bei festem Eis: versuchen sie den Körper möglichst flach auf das Eis zu schieben und dann ans Ufer kriechen, um das Gewicht auf dem Eis zu verteilen und nicht noch einmal einzubrechen
    bei brüchigem Eis: Versuchen das Eis in Richtung Ufer immer weiter abzubrechen und so die Einbruchsstelle bis zum Ufer hin auszuweiten
 
was können sie sonst noch bis zum Eintreffen der Rettungskräfte tun:
  • sorgen sie dafür, dass die Zufahrt für die Rettungskräfte möglich ist (z.B. parkende Autos entfernen / entfernen lassen)
  • Rettungskräfte einweisen (bei Abzweigungen einen Helfer aufstellen) 

 

Vom OÖ Zivilschutzverband gibt es auch das Merkblatt Sicherheit am Eis zu diesem Thema.

An einigen Gewässern werden vom Betreiber oder von der Gemeinde diese Hilfsgeräte aufgestellt: