so wird ihre Spende automatisch ans Finanzamt gemeldet

Spendenorganisationen (so auch die Feuerwehr) sind verpflichtet, alle Spenden seit 1. 1. 2017  direkt an das Finanzamt zu melden, damit diese dann in der Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt werden. Aber nur dann, wenn folgende 2 Angaben vorhanden sind:

 

  • Vor- und Zuname (ist üblicherweise der Kontowortlaut)
  • Geburtsdatum (muss im Buchungstext angegeben werden)

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.bmf.gv.at/kampagnen/spendenservice.html

 

Wir freuen uns über jeden einzelnen Euro, den sie spenden. Viele von ihnen verzichten auf die Möglichkeit, die Spende von der Lohnsteuer abzusetzen. Jene, die die Spende aber absetzen wollen, ersuchen wir eindringlich, gleich bei der Einzahlung das Geburtsdatum anzugeben. 

 

Es gibt eigene Spendenzahlscheine mit einem eigenen Bereich für das Geburtsdatum und daneben für Vor- und Familiennamen.

Sie können diese Angaben aber auch auf jedem anderen üblichen Zahlschein schreiben. Wichtig ist nur, dass das Feld "Zahlungsreferenz" nicht ausgefüllt ist.