Brandgefahr durch Kerzen

Wenn die Tage kürzer werden und es draußen ungut kalt wird spenden Kerzen Licht und Wärme. Damit aus einem beschaulichen, ruhigen Abend aber keine Katastrophe wird, müssen einige Punkte beachtet werden:

  • Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen
  • Kerzen für Kinder und Haustiere unerreichbar aufstellen
  • Verwenden sie nichtbrennbare Kerzenhalter oder eine nichtbrennbare Unterlage
  • keine brennbaren Gegenstände in Kerzennähe
  • Vorsicht bei Teelichtern: das flüssige Parafin führt zu schweren Verbrennungen auf der Haut

 

 

 

Bei diesem Gesteck besteht die Gefahr darin, dass, wenn die Kerze schon weit nach unten abgebrannt ist, umliegende Teile des Gesteckes in Brand geraten können.

 

Durch Wärme können sich dünnere Kerzen leicht verbiegen oder gar umfallen.

 

Bei diesem Adventkranz dürfen die Kerzen nicht ganz nach unten brennen, da sonst die Dekoration Feuer fangen kann.

 

Was kann passieren, wenn jemand am Tischläufer zieht? Das könnte ein Kind sein oder einfach beim Vorübergehen am Tisch streifen und den Läufer mitziehen?