Rettungskarte

Was ist eine Rettungskarte?

Rettungskarten sind Blätter im A4-Format, auf denen ein Auto in Schnittzeichnungen von oben und von der Seite dargestellt ist. In diesen Schnittzeichnungen ist die Lage jener Fahrzeugteile eingezeichnet, die für Einsatzkräfte wichtig sind.

Warum sollte man eine Rettungskarte mitführen?

Autos werden immer sicherer. Dies erschwert jedoch den Einsatzkräften die Befreiung eingeklemmter Personen. Die Rettungskarte zeigt den Einsatzkräften wo Karosserieversteifungen, Batterie, Gurtstraffer, Airbags, Gasgeneratoren zum Zünden der Airbags, etc. sich befinden.

Wohin mit der Rettungskarte?

Die Rettungskarte sollte im Fahrzeug leicht erreichbar mitgeführt werden. Entweder gefaltet hinter der Fahrer-Sonnenblende oder in einer selbstklebenden Tasche, die an der Windschutzscheibe angebracht wird.

Aufkleber „Rettungskarte im Auto“

Damit die Einsatzkräfte sofort wissen, dass eine Rettungskarte vorhanden ist, sollten Sie einen Aufkleber auf der Fahrerseite der Windschutzscheibe anbringen. Solche Aufkleber erhalten Sie z.B. bei den Automobilklubs.

Wo bekomme ich eine Rettungskarte?

Rettungskarten kann man sich im Internet downloaden. U.a. bieten auch die Automobilklubs dieses Service an. Sie können natürlich auch bei Ihrem Fahrzeughändler anfragen.
Wichtig ist, dass Sie die Rettungskarte in Farbe ausdrucken.

Links zum Thema Rettungskarte

Beispiel für eine Rettungskarte