26.06.2020 18:00
Kategorie: Ausbildung

erste Zugsübung nach CORONA-Lockdown


Gerade für die Feuerwehr ist es wichtig, dass die Einsatzkräfte mit unterschiedlichen Ausbildungen und Einsatzschwergebieten koordiniert zusammenarbeiten. Aufgrund der CORONA-Lockerungen konnten wir nun auch wieder eine große Übung mit voller Mannschaft durchführen.

 

Das Übungsszenario war ein Fahrzeugbrand in der Au. Aufgrund der Trockenheit hatte der Brand auf den Auwald und durch Funkenflug auch auf die Donauinsel übergegriffen.

Die Besatzung des ULF führte mit Unterstützung der Mannschaft des LFB den Löschangriff am Land durch. Das A-Boot bekämpfte den Brand auf der Donauinsel mit dem Wasserwerfer vom Boot aus.

Von Jung bis Alt konnte bei dieser Übung die Routine erweitert und das Wissen verbessert werden.