12.02.2020 00:30
Kategorie: Einsätze

Unterstützung bei Wohnhausbrand


Dies war der erste Einsatz unseres neuen WLF als Stützpunktfahrzeug. In Rutzing stand das Obergeschoss eines Wohnhauses in Vollbrand. Die vorgesehene Aufgabe bei der Alarmierung war das Entfernen von Teilen des Dachstuhls und Brandguts aus dem Obergeschoss, weil zur Ausstattung unseres WLF eine Blochzange und ein Schalengreifer gehören, die gut für solche Aufgaben geeignet sind. 

Dank der akribischen Löscharbeiten der Einsatzkräfte vor Ort war ein Abtragen des Dachstuhls nicht mehr notwendig. Statt dessen musste die Warmwasser-Solaranlage und lockere Teile des Daches entfernt werden, da durch den starken Wind (Sturmtief "Sabine") die Gefahr bestand, dass diese weggeweht werden.

Inklusive An- und Abfahrt und erforderliche Wartezeiten waren wir ca. 4 Stunden im Einsatz.