11.05.2018 17:25
Kategorie: Einsätze

mit Volldampf voraus


Ein Einsatz ganz anderer Art war heute angesagt: Ein Dampfzug - auf dem Weg von Berlin nach Wien - sollte in Enns zum Wasser nachfüllen Halt machen. Bei der FF Enns wurde angefragt, ob wir das übernehmen könnten. So eine Gelegenheit kommt nicht alle Tage und daher meldeten sich sofort mehr Freiwillige als erforderlich.

Aber leider kommt es immer anders als man plant. Zuerst kam der Anruf, dass sich die Ankunft verspätet und schließlich hieß es, dass auf den Tankstopp verzichtet wird und der Zug durch Enns durchfährt.

Ein herzliches Danke an den Lokführer, der durch das Produzieren des schwarzen Rauches und das Pfeifen die Dampflok-Nostalgie wahr werden ließ.

der Hydrant versucht sich zu wehren - aber mit Gewalt lässt er sich doch noch öffnen

man sieht: das Spülen des Hydranten ist wirklich erforderliche. Das rostige Wasser zum Beginn muss herausgespült werden

nach dem Anruf, dass kein Tankstopp stattfindet, wird wieder zusammengeräumt

und da kommt der Dampfzug

so stellt man sich eine Dampflok in voller Fahrt vor - dieser Rauch ist aber vom Lokführer bewusst erzeugt worden

und ...

... der Zug ...

... fährt durch