Sirenensignale

Österreich verfügt über ein flächendeckendes Warn- und Alarmsystem. Mit insgesamt ca.  8.200 Sirenen kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden.

Neben der Alarmierung der Bevölkerung im Katastrophenfall dienen die Sirenen auch der Alarmierung der Feuerwehrleute im Einsatzfall. (In Enns erfolgt die Alarmierung „still“ über Pager. Nur in Ausnahmefällen erfolgt die Alarmierung über Sirenen.)

Die Funktionstüchtigkeit der Sirenen wird laufend überprüft. Es gibt 2 Arten der Überprüfung (siehe 2. und 3. bei den Sirenensignalen).

es gibt folgende Sirenensignale:

 

1. Feuerwehreinsatz

3 mal 15 Sekunden Dauerton mit jeweils 7 Sekunden Pause

2. wöchentliche Sirenenprobe

jeden Samstag um ca. 12:00 Uhr: ein 15 Sekunden langer Dauerton

3. jährlicher Zivilschutz-Probealarm

An jedem ersten Samstag im Oktober wird zwischen 12.00 und 13.00 Uhr ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Folgende Signale sind dabei zu hören:

Grafik: mit freundlicher Genehmigung des BMI

Mehr Informationen zum Thema „Zivilschutz“ finden Sie auf den Seiten von:

Auf der Seite des Zivilschutzverbandes haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Zivilschutz-Sirenensignale akustisch anzuhören.